• Gossen Metrawatt
  • Camille Bauer

Fragen und Antworten zur Kalibrierung

  • Warum kalibrieren?

    Für die serienmäßige Kalibrierung in der Normenreihe DIN EN ISO 9000-9004 ist als wesentliches QS-Element die Prüfmittelüberwachung enthalten. Durch Prüfmittelüberwachung soll sichergestellt werden, dass alle Prüfmittel, die für die Produktqualität relevant sind, "richtig" messen.

    Hinweis:

    • Die Messmittel müssen ... in festgelegten Abständen ... kalibriert oder verifiziert werden... (ISO 9001:2000, Abschnitt 7.6)

    • Laut DIN VDE 0701-0702: 2008: "Die für die Wiederholprüfung benutzten Messgeräte, sind regelmäßig zu prüfen und zu kalibrieren"

    • "Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel ...in bestimmten Zeitabständen ... auf ihren ordnungsgemäßen Zustand geprüft werden. (Auszug aus §5, (1) der Unfallverhütungsvorschrift BGV A3)

    Um dies zu gewährleisten, müssen die Prüfmittel regelmäßig kalibriert werden und auf nationale Normale rückführbar sein. Weiterhin müssen die ermittelten Messwerte dokumentiert werden. Die Rückführung der Kalibrierergebnisse auf die nationalen Standards wurde dem Anwender bisher schon in einem serien­mäßigen "Werkszertifikat" bescheinigt.

     

     

    ILAC = International Laboratory Accreditation Cooperation
    EA = European Cooperation for Accreditaion
    DAkkS = Deutsche AkkreditierungsStelle
    (National Accreditation Body of Germany)

     

    Die internationale Anerkennung solcher Zertifikate wurde jedoch aufgrund der enormen Zunahme teilweise unqualifizierter Kalibrierdienstleister immer fraglicher. Daher verlangen ISO9000-Inspektoren nicht nur im europäischen Ausland zunehmend Kalibrierscheine von Kalibrierdiensten, die im EA bzw. in der ILAC akkreditiert oder assoziiert sind.  Der DAkkS ist als deutsche Mitgliedsorganisation der EA akkreditiert und genießt daher in den Ländern der EU uneingeschränkte Akzeptanz.

    Unser DAkkS-Kalibrierlabor ist nach DIN EN ISO / IEC 17025 
    bei der DAkkS unter der Nummer D-K-15080-01-01 akkreditiert.

    Somit ist festgelegt, dass alle geforderten Bedingungen an die Kompetenz des Dienstleisters eingehalten werden. Das Personal der DAkkS-Laboratorien ist auf seine Fähigkeiten hin überprüft und diese werden ständig überwacht. Weiterhin sind die technischen Gegebenheiten (z.B. Messunsicherheiten) bekannt und veröffentlichbar.

  • Was ist Kalibrieren?

    Kalibrieren bedeutet das Feststellen und Dokumentieren der Abweichung der Anzeige eines Messgerätes vom richtigen Wert, bzw. der Ausgangsgröße eines Prüfmittels vom Nennwert.

    Es wird somit eine Messung durchgeführt, bei der der Prüfling mit den Werten eines genauen und rückgeführten Normals nach einem dokumentierten Verfahren verglichen wird. Ziel ist es Abweichungen zu erkennen und zu dokumentieren.

    Liegt die Anzeige eines Messgerätes, bzw. die Ausgangsgröße eines Prüfmittels bei der Kalibrierung außerhalb der zulässigen Toleranzen, gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Es wird neu justiert, so daß die Werte innerhalb der zulässigen Toleranzen liegen und dann nochmals kalibriert.
    2. Es wird bewußt auf die Justierung verzichtet, weil der Anwender die Messabweichungen seines Messgerätes, bzw. seines Prüfmittels bei langfristigem Einsatz über definierte Zeitstrecken dokumentiert haben möchte.
  • Was ist Justieren?

    Justieren ist der Vorgang, bei dem ein Ger&aum;t so eingestellt bzw. abgeglichen wird, dass die Messabweichungen vom Sollwert möglichst klein werden und innerhalb der Gerätespezifikationen liegen. Dabei ist Justieren ein Vorgang der das Messgerät bleibend verändert.

  • Was heißt Rückführbarkeit?
    Rückführbarkeit beschreibt einen Vorgang, durch den der angezeigte Messwert eines Messgerätes über einen oder mehrere Schritte mit dem nationalen Normal für die Messgröße verglichen werden kann.
    • Herstellung der Verbindung zum nationalen Staatsinstitut PTB
    • Sicherstellung der Rückführung der Mess­größen auf die SI-Einheiten
    • Kalibrierung der Gebrauchsnormale, sowohl der Vor-Ort-Kalibrierplätze als auch der Prüfmittelüberwachungsstelle

    Die Vor-Ort-Messplätze, die dem Permanenten Kalibrierlaboratorium unterstellt sind leisten:

    • Kalibrierung von Messgeräten und Kalibratoren
      - An diesen Plätzen werden Kalibrierungen  entweder im Rahmen der Endprüfung serienmäßig in der Fertigung oder vom Service als Einzelkalibrierung durchgeführt
    • Kalibrierung von speziellem Messequipment z.B.
      - Shunt mit Strom-Spannungsmethode
      - Hochohmwiderstand 30 GOhm mit
        UM=1000V

    Rückführung und Organisation unseres DAkkS-Kalibrierwesens (Hierarchie der Normale)

     

  • Wem nützt der DAkkS-Kalibrierschein?

    Allen Kunden, die ein ISO 9000 QS-System eingeführt haben.
    Dies gilt insbesondere auch für kleinere Firmen, da die Geräte als Vergleichsstandard für Multimeter und Handkalibratoren verwendet werden können.

    Natürlich auch für Kalibrier-Dienstleister. Besonders wertvoll sind sie für alle Endprüfplätze, wo Abgleich- Justier- und Kalibrierarbeiten durchgeführt werden.

    Auch Betriebe die den ordnungsgemäßen Zustand von elektrischen Anlagen prüfen oder sicherstellen müssen, haben die Sicherheit, daß Ihre Prüfmittel, die für die Produktqualität relevant sind, "richtig" messen und auf nationale Normale rückführbar sind.

  • DAkks-Kalibrierschein oder Werkskalibrierschein?

    Sehr oft wird die Frage gestellt, wann die im Vergleich zur DAkkS-Kalibrierung, preisgünstigere Werks-Kalibrierung als Rekalibriermaßnahme ausreichen würde.

    Werks-Kalibrierscheine werden mit Normalen erstellt, die einer regelmäßigen Prüfmittelüberwachung unterliegen, die Rückführung der dabei verwendeten Normale ist über eine regelmäßige Prüfmittelüberwachung sichergestellt.

    Werks-Kalibrierscheine können als ausreichend angesehen werden, wenn die Kalibriergenauigkeit der Mess- und Prüfmittel zwar wichtig ist, die Einrichtungen aber nicht als Normale dienen.

    DAkkS-Kalibrierscheine werden mit Normalen erstellt, deren Rückführungen durch DAkkS-Scheine bzw. durch Kalibrierscheine der DAkkS-Laboratorien gewährleistet sind. DAkkS-Kalibrierscheine können nur die bei der DAkkS akkreditierten Kalibrierlaboratorien im Rahmen der akkreditierten Messgrößen ausstellen. Dadurch ist gewährleistet, dass durch regelmäßige Auditierung, rückgeführte Normale, genau festgelegte Umgebungsbedingungen sowie speziell unterwiesenes Personal eine hohe Qualität bei der Kalibrierung gegeben ist. Diese kosten- und personalintensiven Maßnahmen ergeben einen höheren Preis, aber auch die nötige Verläßlichkeit bei den Messergebnissen.

    Bei der Rekalibrierung von Prüfmitteln, die wiederum als Normale zur Überwachung von weiteren Mess-und Prüfmitteln dienen, sollte aber eine DAkkS-Kalibrierung, wegen der sichergestellten Rückführung auf nationale Normale ihre Anwendung finden.

  • Welches Kalibrierintervall wird empfohlen?

    Um dauerhaft richtige Messungen durchführen zu können, müssen die verwendeten Prüfmittel in regelmäßigen Abständen überwacht bzw. kalibriert werden. Dieser Zeitraum entspricht dem Kalibrierintervall. 

    Eine häufig gestellte Frage ist die nach den notwendigen Kalibrierintervallen für Mess- und Prüfmittel. Dazu läßt sich keine eindeutige Antwort geben, da eine Kalibrierung immer eine Momentaufnahme ist und dies u.a. von folgenden Faktoren abhängt:

    • Messgröße und zulässiges Toleranzband
    • Beanspruchung der Mess- und Prüfmittel
    • Stabilität der zurückliegenden Kalibrierungen
    • Erforderliche Messgenauigkeit
    • Festlegungen des Qualitätssicherungssystems in den Firmen

    Das bedeutet, dass der Abstand zwischen zwei Kalibrierungen letztendlich vom Anwender selbst festgelegt und überwacht werden muss. 

    Unsere Empfehlung für das Kalibrierintervall liegt bei 1-3 Jahren. Um den Kunden bei der evtl. teuren Festlegung des Intervalls nicht alleine zu lassen, bieten wir eine Beratung durch unsere Mitarbeiter an. 

    Standardmäßig schreiben wir 1 Jahr in unsere Werks-Kalibrierscheine. Abweichungen sind vom Kunden in der Bestellung, bzw. auf dem Lieferschein anzugeben.

Service-Center

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter unserer Service-Gesellschaft gerne zur Verfügung.

Dialog, Infos und Aktionen: