• Gossen Metrawatt
  • Camille Bauer

PG407: Ableitströme im IT-Netz messen

Wie werden Ableitströme im IT-Netz gemessen?

Betrifft: SECUTEST SII+ / SIII+

Eine Ableitstrommessung im IT-Netz kann technisch bedingt nur mit der Ersatz-Geräteableitstrommessung erfolgen. Bei Messungen nach der Differenzstrommethode oder der direkten Ableitstrommessung werden Sie in der Regel nur Ströme von einigen μA messen, bedingt durch die galvanische Trennung der Versorgung.

Der große Vorteil des IT-Netzes ist ja gerade, das evtl. auftretende Ableitströme zu keiner Gefährdung führen, da der Strom nicht fließen kann.

Die Ersatz-Ableitstrommessung benötigt zur Prüfung keine Verbindung zum Schutzleiter, da die Prüfspannung und der Schutzleiter galvanisch getrennt vom Versorgungsnetz erzeugt werden. Das Prüfgerät bildet sozusagen sein eigenes TN-Netz. Daher ist diese Methode die beste Methode zur Ableitstrommessung in IT-Netzen.

Der Nachteil ist, dass die Ersatz-Geräteableitstrommessung nicht bei elektronisch geschalteten Prüflingen funktioniert, da die Belastbarkeit der Prüfspannung in der Regel nicht ausreicht, um einen Verbraucher in Betrieb zu nehmen.
Solche Prüflinge lassen sich nur in einem TT- oder TN-Netz prüfen.

Dialog, Infos und Aktionen: