• Gossen Metrawatt
  • Camille Bauer

PG608: Datensicherung, Datenverlust

Problem: Datenverlust z.B. durch eine defekte Festplatte

Um einen Verlust Ihrer Daten zu vermeiden sollten Sie regelmäßig Ihre Daten sichern. Nach einen Komplettausfall kann PS3 neu installiert und die gesicherten Daten können zurückgespielt werden.

Am einfachsten geschieht dies durch eine Auslagerung der Datenbank auf ein Netzwerk. Die Netzlaufwerke werden in der Regel regelmäßig gesichert. Es braucht dann nur eine vorhergehende Sicherung in das Netzwerkdatenverzeichnis gespielt werden. Lesen Sie hierzu die Application note "Netzwerkbetrieb".

Wenn ein Netzwerkbetrieb nicht möglich ist, z.B. mobiles Notebook, so sollten folgende Dateien gesichert werden:

  • alle Dateien und Unterverzeichnisse aus dem Verzeichnis ..\PS3_?\DATEN. Das ? steht für AM, GM oder Compact
  • Falls Sie Änderungen an Karteikarten oder Druckformularen vorgenommen haben, so sichern Sie zusätzlich alle Dateien und Unterverzeichnisse aus dem Verzeichnis ..\PS3_?\DEF
  • Falls Sie die Version 3.x von PS3 besitzen so sichern Sie zusätzlich noch die Datei ..\PS3_?\PS3.INI.
    Ab der Version 4.x befindet sich diese Datei im Datenverzeichnis und wird mit den Daten zusammen gesichert.

Eine Datensicherung kann erfolgen durch:

  • Brennen auf eine CD
  • Vorübergehende Verbindung zu einem Netzwerk
  • Interlinkverbindung zweier PCs über die Druckerschnittstelle. Hierzu benötigen Sie eine Parallelinterlinkleitung und ein Programm z.B. Windows Commander (Shareware).

Dialog, Infos und Aktionen: