• Gossen Metrawatt
  • Camille Bauer

PG703: Daten einlesen aus SECUTEST mit SECUTEST SI+

Stellen Sie das Messmittel SECUTEST PSI ein, nicht SECUTEST SII oder SIII.

Klicken Sie dann Gerätespeicher lesen. Sollte das nicht klappen, dann kontrollieren Sie, ob der SECUTEST SI+ im Gerätemanager von Windows richtig eingetragen ist:

Sollte da kein SECUTEST SI+ unter Anschlüsse (COM & LPT) stehen, so installieren Sie den Treiber Drivercontrrol, den Sie hier herunterladen können:
http://www.gossenmetrawatt.com/deutsch/produkte/drivercontrol.htm

Es kann maximal COM9 verwendet werden. Wurde eine höhere Nummer vergeben, so muß diese auf eine Nummer im Bereich COM1 bis COM9 abgeändert werden.

Doppelklicken Sie dazu die SECUTEST SI+ Zeile, gehen Sie auf Anschluß­einstellungen-Erweitert und ändern Sie die COM-Nummer entsprechend ab.

Dialog, Infos und Aktionen: