• Gossen Metrawatt
  • Camille Bauer

NN003: MAVOWATT 20,30,40,70 Do's and Dont's

IMMER

  • Kalibrieren Sie den Touch nach jedem Firmware-Update
    Benutzen sie Ihren Finger oder Stift. Drücken Sie auf die Markierung (X) solange, bis ein Peep-Ton ertönt.
  • Verwenden Sie nur von GMC-I Messtechnik freigegebene CF-Karten 
  • Formatieren Sie die CF-Karte nur in ihrem Analysator 
  • Formatieren Sie die Compact Flash-Karte nach erfolgreichem Firmware-Update
    Zum Firmware-Update benutzen Sie immer den Slot1, zum Formatieren wird Slot2 verwendet. Für nähere Informationen besuchen Sie unsere Homepage. Unter myGMC finden Sie ausführliche Beschreibung der Update-Prozedur.
  • Speichern Sie wichtige Dateien auf Ihrem PC
  • Nach Beendigung der Aufnahme lassen Sie dem Gerät genug Zeit, die Daten aus dem Zwischenspeicher auf die CF zu schreiben. In der Display-Anzeige erscheint "Aufnahme beendet"
  • Nach Start einer Aufnahme beobachten Sie die Anzeige "Gespeicherte Ereignisse" im Display. Sollte das Gerät mehrere Ereignisse feststellen, diese werden im Zählerstand gezeigt, ist es ein Indiz darauf, dass die Grenzwerte zu eng bzw. falsch gesetzt wurden. Ist das der Fall, so können Sie dies in Display unter "Gespeicherte Ereignisse" oder aufgrund von schnellen Speicherplatzverbrauchs feststellen.
    Überprüfen Sie Ihre Geräteeinstellung und ändern Sie diese gegebenenfalls.


NIEMALS

  • Nehmen Sie niemals während einer Aufzeichnung die CF aus dem Gerät
  • Schalten Sie niemals das Gerät während der Aufzeichnung aus
  • Unterlassen Sie Lösch- und Formatierungsvorgänge in PC (Ausnahme: Kopieren der hostcode.bin Datei für Firmware-Update)

Hilfreiche Hinweise / Tipps

  • Die Frequenz wird lediglich im Scope-Modus angezeigt.
  • Die angezeigte Frequenz bezieht sich auf alle Kanäle, sie wird nicht pro Messkanal angezeigt.
  • Achten sie bei der Parametrierung des Geräts auf die Richtigkeit des Anschlusses (Stromflussrichtung, Phasenreihenfolge usw.). Dies können Sie sowohl im Scope-Modus als auch in der Vektoransicht prüfen:

  • Sobald die Messaufzeichnung läuft, ist es ratsam, einen Schnappschuss von der Kurvenform zu machen. Dieser enthält wichtige Informationen wie z.B. Strom, Spannung, Harmonische und gibt Auskunft über die Richtigkeit des Anschlusses. Viele Ereignisse sowie Werte können im nachhinein von der Software Dranview korrigiert werden.
    Die Funktion "Schnappschuss" erscheint nach Start der Aufzeichnung im Scope-Modus.

     
  • DranView: 
    Notieren Sie sich die Dongle-Nummer. Diese steht direkt an dem Dongle. Bei der Nummer auf dem Anhänger handelt es lediglich um eine Hotlinenummer. Im Falle eines Verlustes kann der Dongle mit der entsprechenden Nummer nachgeordert werden. Andernfalls muss die volle Linzenzgebühr bezahlt werden.

 

Dialog, Infos und Aktionen: