• Gossen Metrawatt
  • Camille Bauer

MAVOWATT 30,40,70 - Was sind AnswerModule

Sag - Directivity Modul

Die häufigste Netzstörung ist der Spannungseinbruch. Selbst ein kleiner (kurzer) Spannungseinbruch kann in stundenlangen Betriebsunterbrechungen und substanziellem Verlust an Produktivität enden. Entstehen können sie sowohl auf der Erzeugerseite (Blizteinschlage), wie auch auf der Verbraucherseite, wie z.B. beim Starten großen Maschinen. Für digitale Geräte kann ein Spannungseinbruch sogar gefährlicher sein als eine Spannungsunterbrechung. PC-Server zum Beispiel können sich bereits ab 8 Millisekunden Unterspannung "aufhängen".

Das "Sag Directivity Modul" identifiziert Spannungseinbrüche und ermittelt automatisch die Richtung relativ zum Überwachungspunkt. Dabei spricht man typischerweise von "Upstream", oder "Import" einer Störung, wenn diese von der Einspeiseseite, einer höheren Ebene oder von einem anderen Zweig kommt. "Downstream" oder "selbst erzeugt" wenn die Störung von der Verbraucherseite, oder einer tieferen Ebene kommt; eben relativ gesehen vom Anschlusspunkt des Gerätes.

Zu wissen, woher die Störung kommt, ob vom EVU eingefangen, oder innerhalb der Fabrikation selbst erzeugt, ist der erste Schritt zur Behebung der Störung und dem Schutz der Produktivität. Schnell und kosteneffizient.


CapSwitch Modul

Blindleistungskompensationsanlagen unterstützen das hausinterne Netz indem sie Blindströme minimieren und den Leistungsfaktor PF (früher cos ?) verbessern. Dazu werden Kondensatoren ins Netz geschaltet, wovon einige ständig am Netz sind und andere bei Bedarf (teils mehrmals täglich) zugeschaltet werden.

Obwohl solche Schaltungen gebräuchlich und normal sind, können Transienten erzeugt werden, die Regler und Betriebsmittel schädigen. Am Wichtigsten ist, dass solche Transienten in PC's und Steuerungen zu Fehlfunktionen, wie "aufhängen" oder zu Datenverlust führen können.

Solche Schalttransienten können sich über weite Distanzen innerhalb des Netzes verbreiten und in einigen Fällen sogar verstärken (Resonanzen).

Das "CapSwitch Modul" identifiziert und charakterisiert diese Arten von Störungen und deren Richtung, relativ zum Überwachungspunkt, und ermöglicht rasches Eingreifen und Begrenzung des Schadens.


 

Anzeigefeld "Motor Qualität"

Alleine in den U.S.A. existieren 12.4 Millionen Motoren mit einer Leistung von mehr als 750 Watt. Von diesen Motoren fallen jährlich ca. 2.9 Millionen durch eine elektrische Störung aus.

Fakt ist: die Anschaffungskosten für einen Motor bewegen sich lediglich im Bereich von 2...5% seiner Wartungskosten im Laufe seines Betriebs. Klar, dass die Instandhaltung und Langlebigkeit im Vordergrund eines jeden Facility Managers steht.

Verschiedene Parameter verkürzen die Lebensdauer, oder sind Indikator für den Zustand eines elektrischen Motors. Das Motor Qualität Anzeigefeld der MAVOWATT 40 und 70 zeigt diese Parameter in einem übersichtlichen, farblich hervorgehobenen Statustableau:

Dialog, Infos und Aktionen: